TRUST EQUESTRIAN GEBISSE

Wie Sie vielleicht wissen, ist Trust Equestrian für seine hochwertigen Gebisse bekannt. Die Gebisse sind ultra-niederländisch. Ideen entstehen zusammen mit Fahrern bei Wettkämpfen. Anschließend wird das Konzept im Büro in Oisterwijk entworfen und anschließend ein erster Prototyp hergestellt. Die Brüder Teun und Bas van Riel sind die Köpfe hinter der Produktion. Zusammen mit einem Team von technischen Mitarbeitern machen sie jeden Tag die besten Kreationen.

Die Gebisse können in 3 Kategorien unterteilt werden: süßes Eisen, Inno Sense und Leder sowie 20 Arten von Mundstücken und 29 verschiedene Backenstücke.

Welches ist am besten für Ihr Pferd geeignet? Wir versuchen hier zu erklären.

Süße Eisengebisse

Süßes Eisen rostet, wenn es mit (Luft-) Feuchtigkeit in Kontakt kommt; Der Oberflächenrost schmeckt süß und stimuliert auf natürliche Weise die Speichelproduktion. Dies führt dazu, dass das Pferd mehr Speichelfluss hat, was wiederum eine bessere Akzeptanz des Gebisses fördert. Der Rostprozess (Oxidation) ändert die blaue Farbe des TRUST-Bits in ein bräunlich-graues.

Wenn ein süßes Eisenstück längere Zeit nicht verwendet wird, kann sich auf dem Mundstück eine orange-braune Rostschicht bilden. Entfernen Sie dies einfach, indem Sie das Gebiss mit einem feuchten Tuch abwischen.

Inno Sense Gebisse

Die Inno Sense-Gebisse gibt es in drei verschiedenen Modellen: weich, mittel und hart. Die Mundstücke sind in den Ausführungen erhältlich; Flexi, Mullen und Port. Gebisse aus der Inno Sense-Linie können für jedes Pferd verwendet werden und sind besonders für junge Pferde und / oder Pferde mit einem empfindlichen Maul geeignet. Das synthetische Material ist von der FDA zugelassen, dh das Material enthält keine Weichmacher und ist für Menschen und Tiere nicht toxisch. Darüber hinaus sind die Flexi- und Mullen-Modelle der Inno Sense Gebisse-Linie aufgrund der Verwendung eines Kerns aus rostfreiem Stahl solide. Pferde, die mit einem Inno Sense Gebiss geritten werden, folgen der Hand leicht und akzeptieren das Gebiss reibungslos.

Ledergebisse

Der Kern des Meißels besteht aus verstärktem Nylon. Das Leder, das um diesen Kern genäht wird, ist natürlich ohne Chemikalien gegerbt. Die Speichelproduktion macht das Leder etwas weicher und macht es für das Pferd angenehmer.

Der flexible Mechanismus in Kombination mit dem Geschmack des Leders macht das Gebiss besonders für Pferde mit einem empfindlichen Maul geeignet.

Mundstücke und Backenstücke:

Das Mundstück eines Pferdebits befindet sich im Maul des Pferdes, daher der Name. Mundstücke gibt es in verschiedenen Ausführungen und jedes einzelne hat seine eigene spezifische Wirkung.

Das Backenstück des Gebisses beeinflusst die Kiefer des Pferdes. Es gibt wieder verschiedene Stile und jeder Stil hat seinen eigenen spezifischen Effekt.